Verschiedenes

 
Verschiedenes
Geweihsammlung im Hof „Purvziedi” in Vaide
Im Hof „Purvziedi” in Vaide hat der Forstaufseher Edgars Hausmanis ein grossartiges Geweihmuseum eingerichtet. Mehr als 550 Geweihe bilden die Ausstellung, von ihnen sind zirka 350 Elchgeweihe. Die Museumsgegenstände sind mit Ausnahme von einigen Rehgeweihen keine Jagdtrophäen. Der Forstaufseher, der spätere Umweltschutzbeauftragte hat sie alle bei der Arbeit im Wald gefunden. Hier kann man auch eine Naturschutzausstellung besichtigen. Übernachtung im Camping und Campingplätze. Die erste Elchgeweihe ist in der Mitte der sechzigen Jahre gefunden, die Hirschgeweihe gab es damals noch nicht

Der Dachbodenausbau wurde 1972. in einer kleinen Ecke zwecks Unterbringung der gefundenen Geweihe begonnen. Der Ausbau wurde in folgenden Jahren fortgesetzt. Die Sammlung war am Anfang nicht für öffentliche Ausstellung vorgesehen, weil es für Touristen zur Sowjetzeit praktisch unmöglich war, hierher nach Grenzgebiet zu kommen.

Zur Zeit sind ungefähr 600 Geweihe im Dachboden vorhanden, davon Elchgeweihe — 337, Hirschgeweihe — 127.
Hier sind auch zwei eigenartige Stühle, Leuchter aus Geweihen, ein ausgestopfter Faseleber und verschiedene ausgestopfte Vögel vorhanden.

In einer Sonderabteilung sind die im grossem Waldbrand vom 1992. abgebrannte 122 Elchgeweihe unterbracht. Dort sind auch Auswüchse verschiedener Form – Maser, Bilder der grossen Bäume der nachsten Umgebung und die eingenartigen Vigas - Kangari Landschaften vorhanden.
Koordinātas:
57.726925821097744
22.460023995513893
Skatīt Google kartē
Adresse:
«Purvziedi», Vaide, Kolkas pag., Dundagas nov., LV-3275
Telefon:
+371 29395624 (Ivars Hausmanis), +371 63200179
E-Mail:
livahausmane@gmail.com
 
----------
CMS v.2.0.1 © RixtelLab 2014-2021

Mājas lapu izstrādāja Grandem , programmēja Rixtel Lab.